15. März 2018

„Die Wege des Honigs“

Der Bildband „Die Wege des Honigs“, erschienen 2017 im Ulmer Verlag, erzählt die Geschichten des Fotojounalists Éric Tourneret, der Bienen und Imker auf der Welt begegnet […]
23. Februar 2018

Das Insektensterben

Sie sind ein elementarer Bestandteil unseres Ökosystems. Erschreckend sind die Zahlen zum Rückgang unserer artenreichsten Tiergruppe.
16. Februar 2018

Einfluss der Biene auf den Menschen

Die Biene wirkt auf uns Menschen seit Beginn der Menschheitsgeschichte. Für uns Imker ist sie ein Wesen, das fasziniert. Fast jeder Menschkennt und schätzt sie. Die meisten kennen sie als Honiglieferant und Bestäuber. Doch sie ist mehr als das.
9. Februar 2018

Der Bien als Gesamtorganismus

Jede Biene ist ein Teil, eine Zelle des Organismus. Im Gesamtorganismus bilden sich Organe heraus, wie zum Beispiel das Organ des Wachsschwitzens oder des Nektarsammelns.
2. Februar 2018

Eine Imkerei in Kinderhänden

In der Kinderspielstadt Stutengarten hat sich der Wert gezeigt, eine Imkerei zu erleben.
26. Januar 2018

Glyphosat ist überall – schadet Mensch, Biene und Umwelt

Wenige wollen es, jeder hat es im Urin und es verursacht viel Schaden. Danke Herr Schmidt.
19. Januar 2018

Beziehung als Grundlage der Bienenhaltung

Eine wesensgemäße Bienenhaltung kann nur gelingen, wenn eine gesunde Beziehung besteht.
12. Januar 2018

Maya-Imker

Durch die Begegnung mit einer Delegation aus Mexiko hatten wir die Gelegenheit von einer besonderen Bienenkultur und besonderen Bienenart zu erfahren.
5. Januar 2018

Der Überzüchtung entgegenwirken

Maßgeblich zu der Schwächung der Biene hat ihre Überzüchtung beigetragen. In den letzten 100 Jahren wurde primär auf Leistung gezüchtet, ihre natärliche Lebensäußerungen wurden dabei nicht berücksichtigt.