Do-and-Think-Camps 

Do-and-think-camps

Im kommenden Sommer sollen zwei von proBiene veranstaltete Do-and-Think-Camps stattfinden. Jeweils 20 Teilnehmende zwischen 14 und 20 Jahren bekommen zwölf Tage lang die Chance, praktische Kompetenzen in einem ökologischen Projekt zu erwerben, sich mit politischen Entscheidungsträger*innen auszutauschen und eigene Projekte auf die Beine zu stellen.

Kompetenzen entwickeln

Im Kontakt mit Jugendorganisationen aus dem sozialen Bereich oder Naturschutz, werden kleine Gruppen an Jugendlichen für die Teilnahme am Camp mobilisiert. Explizit ansprechen möchten wir Jugendliche mit geringen Chancen. Die Jugendlichen werden für die politische Dimension ihres Engagements sensibilisiert und entwickeln dabei Visionen und Forderungen, über die sie am Ende des Camps mit politischen Entscheidungsträger*innen in Austausch treten.

Auch der Praxisanteil kommt nicht zu kurz: Dafür kooperieren wir mit ökologischen Projekten, in denen die Jugendlichen mitarbeiten, praktische Kompetenzen vertiefen und mit den Menschen und Konzepten vor Ort in Kontakt kommen. Da ein Do-and-Think-Camp in Baden-Württemberg und eines im Umland von Berlin stattfinden soll, sind wir momentan im Kontakt mit ökologischen Projekten in diesen Regionen.

Unterstützung im Projekt

Begleitet wird die Gruppe jeweils von fünf jungen Erwachsenen (ca. 21-30 Jahre alt), die Erfahrung in der Jugendarbeit und/oder Bildung für nachhaltige Entwicklung haben und sich selbst politisch oder gesellschaftlich engagieren. Die Teamer*innenbegleiten die Jugendlichen auch vor und nach dem Camp bei der Umsetzung ihrer Projekte und geben ihre Erfahrungen weiter.

Mögliche Themen der Camps*:

  • Permakultur
  • ökologisches Bauen
  • House of modernity/Priviliegien
  • Recycling
  • Teambuilding
  • Kommunikation 
  • Möglichkeiten im politischen Aktivismus (Petitionen, Demos, ...)
  • Projektmanagement
  • handwerkliche/gärtnerische Methoden
  • Bienenhaltung

 *abhängig von Gegebenheiten vor Ort und Interessen der Teamer*innen und Teilnehmer*innen

Mitmachen!

Institutionen, Gruppen oder Einzelpersonen, die sich von dem Projekt angesprochen fühlen oder Lust haben, mitzuwirken/mit uns zu kooperieren, können sich gerne unter clara.deifel@probiene.de melden.

Hallo,

ich bin Clara Deifel.

Clara Deifel arbeitet seit Oktober 2022 als studentische Hilfskraft bei proBiene und hilft bei der Koordination von zwei Do-and-Think-Camps.

Wir schwärmen für

Biene, Mensch, Natur.

Du auch? Werde Teil unserer Bewegung. Schließe dich tausenden Anderen an, abonniere unseren Newsletter und erfahre mehr über Bienen- und Artenschutz, ökologisches Imkern und unsere Bildung für nachhaltige Entwicklung.